Chirurgie

Chirurgie

Chirurgie bedeutet nicht nur Wissen wo man zu Schneiden und wie man zu Nähen hat.

chirurgiaEine gute Handfertigkeit ist Voraussetzung und wird nicht in den Lehrbüchern gelehrt. Sie entsteht durch jahrelange intensive Arbeit.

Wichtig sind nicht nur die täglichen Routineuntersuchungen und -eingriffe, sondern gerade die außergewöhnlichen Fälle. Eine gute chirurgische Erfahrung hilft auch bei der Entscheidung, wann ein Eingriff wirklich nötig ist, oder ob es nicht einen anderen Weg als den chirurgischen gibt.

Ein Chirurg muss bereit sein, seine Leistung außerhalb der „normalen“ Arbeit zu erbringen, um Leben zu retten.

In der Chirurgie werden alle Bereiche der Othopädie, Neurologie und der Weichteile behandelt. Voraussetzung sind auch hier gute Kenntnisse der medizinischen Vorgänge.

Die Zusammenarbeit  in einem qualifizierten Team erlaubt eine seriöse Tätigkeit, aber auch das Erkennen der eigenen Grenzen. Ziel ist es, jedem Kunden die beste Leistung anzubieten.

Durchgeführte Operationen

  • Weichteile
  • Bewegungsapparat
  • Wirbelsäule
Haut
  • Tumoroperation
  • Alle Arten von Verletzungen
Augen
  • Nickhautvorfall (Cherry eye)
  • Entropium und Ektropium
  • Enukleation
Ohren
  • Zepp-Technik gegen chronische Otitiden (Entzündungen)
  • Ohrkanal-Ablation (TECA) gegen chronische Entzündungen
  • Osteotomie / Ostektomie der Bulla (Ohrenentzündung, Polypen)
Speicheldrüsen
  • Mukozele
Mund und Rachen
  • Entfernung der Mandeln
  • Resektion des weichen Gaumens
  • Verschließen der Palatoschisis (offener weichen Gaumen)
  • Behandlung der Ranula
  • Ventrale Rhinotomie
Kehlkopf
  • Lateralisierung der Aryknorpel für die Behandlung der Larynxparalyse
Luftröhre
  • Tracheotomie
  • Tracheostomie
Speiseröhre
  • Behandlung von Verletzungen
  • Setzen von Sonden für die künstliche Ernährung
Thorax
  • Lunge
  • Lobektomie (Lungenlappenentefernung)
  • Zwerchfell
  • Herniorraphie für Zwerchfellshernie
  • Herniorraphie für peritoneo-perikardiale Hernie
  • Setzen von Sonden
Abdomen
  • Biopsie aller Bauchorgane
Leber
  • Lobektomie (Leberlappenentfernung)
  • Cholezystektomie oder Cholezystotomie (Steine, Neoplasien, Gallenstauung)
  • Cholezysto-Enterostomie
  • Partielle Bauchspeicheldrüsenentfernung (Neoplasien, wie z. B. Insulinomen)
Milz
  • Entfernung bei Befall von Tumoren oder bei Torsion (Drehung)
Niere
  • Nephrektomie (Entfernung)
  • Nephrotomie wegen Nierensteine
Nebenniere
  • Entfernung
Harnleiter
  • Ureterostomie wegen Harnleitersteinen
  • Setzen von Bypässen wegen Verengungen (SUB: Subcutaneous Bypass Device)
Harnblase
  • Zystotomie (Öffnung)
  • Zystopexie (Fixierung)
  • Partielle Zystektomie (Entfernung)
Prostata
  • Abzesse
  • Zysten
Magen
  • Operation und Fixierung bei Drehung
  • Gastropexie (Fixierung; als vorbeugende Maßnahme)
  • Gastrotomie (Öffnung), z.B. bei Fremdkörper
  • Partielle Entfernung
Darm
  • Enterotomie bei Fremdkörper
  • Enterektomie (partielle Entfernung) und Darmanastomosen
    • Bei Tumoren
    • Läsionen
    • Peritonitis
    • Invagination
    • Megacolon
  • Enteropexie (Kolopexie)
Perineum
  • Perinealhernie
  • Analsackentfernung
  • PerinealeUrethrostomie (Katze)
  • Skrotale Urethrostomie (Hund)
  • Reduktion und –stabilisierung von Frakturen
  • Luxation: konservative oder chirurgische Reposition
  • Arthrodese
  • Patellaluxation-Behandlung
  • Kreuzbandriss: TTA, De Angelis
  • OCD
  • Processus coronoideus Bruch
  • Sehnenläsionen (Achillesehen,…)
  • Amputation
  • Laminektomie/Hemilaminektomie (Thorako-, Lumbalwirbelsäulenhernie)
  • Ventral slot (Halswirbelsäulenhernie)
Siehe auch: Innere Medizin e Kardiologie